MariaDB als MySql Server installieren und einrichten

  • von

Bevor wir MariaDB als MySql Server installieren und einrichten möchte ich Euch kurz erklären, warum wir auf MariaDB Paket setzen.

Das Datenbankmanagementsystem MariaDB ist eine Weiterentwicklung des Datenbankmanagementsystems MySQL. Dieses Datenbankmanagementsystem (DBMS) eignet sich für die Datenverarbeitung sowohl für kleine als auch für große Projekte.

MariaDB ist eine Version von MySQL, die besser ist als MySQL. Sie verfügt über eine Reihe von leistungsstarken Funktionen sowie über eine Reihe von Verbesserungen in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Geschwindigkeit, die MySQL nicht bietet.

mariadb als MySql-Server

MariaDB als MySql Server installieren

Als nächsten wollen wir unseren Server mit eine MySql Datenbank ausstatten. Dazu werden wir MariaDB als MySql Server installieren und einrichten. Als erstes werden wir mit Hilfe des apt Befehls mariadb-server auf Debian Buster installieren und anschließend starten.

sudo apt install mariadb-server
sudo systemctl start mariadb

MariaDB als MySql Server einrichten

Damit unsere Datenbank auch Sicher auf unseren Debian Buster Server Ihren Dienst verrichten kann, verwenden wir den Befehl mysql_secure_installation um die Grundkonfiguration des MySql Server einzurichten.

sudo mysql_secure_installation

Nun folgen die einzelne Schritte der Grundkonfiguration. Als erstes wird das root Passwort abgefragt. Sollte kein Passwort bei der Installation festgelegt worden sein, wird dies nun entsprechend nachgeholt.

Set root password? [Y/n] Y
New password:
Re-enter new password:

Im nächsten Schritt sollte man die anonymen Benutzer löschen, die während der mariadb-server Installation angelegt wurden. Dazu bestätigt man die nächste Frage auch einfach mit ein Y für Yes.

Remove anonymous users? [Y/n] Y

Als nächstes erlauben wir den eine Verbindung des root user nur über eine localhost Verbindung. Dazu bestätigt man die nächste Frage auch einfach mit ein Y für Yes.

Disallow root login remotely? [Y/n] Y

MySQL wird standardmäßig mit einer Datenbank namens ‚test‘ ausgeliefert, auf die jeder
zugreifen kann. Auch diese ist nur für Tests gedacht und sollte vor dem Wechsel in die Produktionsumgebung entfernt werden. Dazu bestätigt man die nächste Frage auch einfach mit ein Y für Yes.

Remove test database and access to it? [Y/n] Y

Durch das erneute Laden der Berechtigungstabellen wird sichergestellt, dass alle bisher vorgenommenen Änderungen sofort wirksam werden. Dazu bestätigt man die nächste Frage auch einfach mit ein Y für Yes.

Reload privilege tables now? [Y/n] Y

Wie Ihr seht ist MariaDB als MySql Server sehr schnell installiert und eingerichtet. Mittels den mysql_secure_installation wurde der mariadb-server auch entsprechend abgesichert.

Der erste Umgang mit MariaDB als MySql Server

Damit man die Datenbank mit den typischen MySql Befehlen ansprechen können, müssen wir mariadb in der console starten und es startet die Eingabeaufforderung von MariaDB.

sudo mariadb

In der Eingabeaufforderung könnt Ihr mit den folgenden Befehlen einen User, sowie eine Datenbank mit den entsprechenden Rechte in MariaDB anlegen.

CREATE USER 'benutzer'@'localhost' IDENTIFIED BY 'passwort';
CREATE DATABASE meineTestDB;
GRANT ALL PRIVILEGES ON meineDB . * TO 'benutzer'@'localhost';
FLUSH PRIVILEGES;

Mit folgenden MySql Befehlen könnt Ihr Euch einen SuperUser mit root Rechten erstellen, womit Ihr auf sämtlichen Datenbanken auf eurem MariaDB MySql Server zugreifen und verwalten könnt.

CREATE USER 'SuperUser'@'localhost' IDENTIFIED BY 'Passwort';
GRANT ALL PRIVILEGES ON *.* TO 'SuperUser'@'localhost' WITH GRANT OPTION;
FLUSH PRIVILEGES;

Damit Ihr den MySql Server auch per Webseite verwalten könnt, empfehle ich Euch, phpmyadmin zu installieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.